Seminare

Hundetraining & Hundefrisbee

Hundefrisbee-Seminare für Anfänger und Fortgeschrittene

Ich biete Veranstaltern die Möglichkeit, mich in ihren Verein, ihre Hundeschule, ihre Trainingsgruppe, etc. einzuladen und zu buchen bzw. Hundefrisbee-Interessierten die Möglichkeit, meine Seminare zu besuchen.

Die Philosophie hinter meinen Seminaren heißt Qualität statt Quantität. Es steht ganz außer Frage, daß es so viele schöne und interessante Tricks und Würfe im Frisbeesport zu entdecken gibt, jedoch hat sich die Art und Weise, wie ich das in meinen Seminaren vermitteln will, über die letzten Jahre geändert.

Ich lege großen Wert darauf, daß – egal ob es sich um Anfänger- oder Fortgeschrittenen-Teams handelt – meine Teilnehmer die Inhalte nicht nur gezeigt bekommen, sondern diese auch verstehen und auch zu Hause umsetzen können – auch wenn dies manchmal bedeutet einen Gang zurückzuschalten und die Sache langsamer anzugehen. 

Wie sagt man in Bayern so schön: „Entweder mach mas gscheid oder goa ned“.

Es kommt des öfteren vor, daß Teilnehmer sagen, sie hätten das auf einem anderen Seminar bereits gezeigt bekommen, wissen jedoch nicht, warum sie das nicht anwenden/ umsetzen können. 

Eben deswegen versuche ich vorrangig ein stabiles Fundament aufzubauen, oftmals lieber manch einen Trick/ Wurf wegzulassen, dafür aber die Kreativität der einzelnen Teams zu fördern und Feinheiten/ Kleinigkeiten herauszuarbeiten, die ob der schieren Anzahl der möglichen Tricks und Würfe oft vergessen werden.

In meiner Seminarbeschreibung drücke ich es folgendermaßen aus:

Ziel des Seminars ist es NICHT, UFO’s oder Flugzeuge aus euren Hunden zu machen. Ziel eines jeden Sports mit dem Hund sollte sein, eine gemeinsame, auslastende Beschäftigung zu finden, die Spass macht.  

Sicherlich ist mir bewusst, daß es durch Medien wie YouTube ein Leichtes ist, sich genau diese Videos herauszusuchen, in denen Hunde ungeachtet möglicher gesundheitlicher Folgen in schwindelerregender Höhe durch die Luft segeln und man schnell den Eindruck gewinnt, daß dies die Art ist, wie Hundefrisbee auszusehen hätte.

Aber glaubt mir, Spaß werdet ihr auch ohne solche Flugeinlagen definitiv haben und – sofern euer Hund diese Leidenschaft mit euch teilt – eine Beschäftigung, die euch viele Jahre körperlich und kreativ fordert und fördert, wie es nur wenige andere Hundesportarten vermögen.

Ich freu mich auf euch,

Manu

Ach ja, falls ihr Lust die Lust verspürt mir was dazu zu sagen, hier geht’s zum Kontaktformular